Bundesweiter Streuobstwiesenkongress 2022

am 8. und 9. November in Erfurt

 

Das Thüringer Handlungskonzept als Vorbild für den deutschsprachigen Raum

__________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Unser Programm aus Exkursion, Reden, Vorstellungs- und Diskussionsrunden wird ergänzt durch Stände der unterschiedlichen Initiativen, Ausstellungen rund um das Thema Streuobstwiesen sowie einer Verkostung von Streuobstprodukten.  Abends soll die Veranstaltung bei einem gemeinsamen Essen ausklingen und so einen angenehmen Rahmen für Vernetzung schaffen. Neben der Präsenzveranstaltung ist es auch möglich, dem Kongress digital beizuwohnen. Der Kongress richtet sich an Behörden, Initiativen, Bewirtschafter:innen und Baumwart:innen.
Das ausführliche Programm finden Sie hier.

 

Anreise und Beginn

Am Dienstag beginnt der Kongress zunächst mit einer Schnittvorführung auf der Streuobstwiese beim T.E.C. Erfurt (Eisenberger Straße/Rudolstädter Straße). Bitte reisen Sie dorthin eigenständig an und denken Sie an wetterfeste Kleidung und Schuhwerk. Für eine geordente Rückreise zum Veranstaltungsort nutzen wir Privatautos, gehen 25 Minuten zu Fuß oder fahren mit dem Bus der Linie 9 (Adresse: Zum Güterbahnhof 20, Erfurt). An beiden Veranstaltungsorten sind ausreichend Parkplätze vorhanden. 
Wenn Sie eine Übernachtung benötigen, bitten wir Sie, selbstständig eine Übernachtung zu organisieren. Information zu Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie hier.


Markt der Vielfalt

In den Pausen lädt ein Markt der Vielfalt rund um das Thema Streuobst zum Austausch, Lernen und Vernetzen ein. Sollten Sie als Streuobstakteur:in einen eigenen Stand am Veranstaltungsort aufstellen wollen, dann melden Sie sich gerne per Mail.

 

Kosten

Die Teilnahme an beiden Tagen kostet insgesamt 40€. Nur Tag 1 kostet 25€ und nur Tag 2 kostet 15€. Darin sind Verköstigungen während des Kongresses inbegriffen. Nach der Anmeldung bekommen Sie dafür eine Rechnung zugeschickt. Sollten Sie
Interesse an dem Streuobstwiesenkulturbuffet (inkl. Getränke) am Dienstagabend haben, dann geben Sie dies bitte in der Anmeldung mit an. Hierfür fällt ein zusätzlicher Unkostenbeitrag von 45€ an.

Alle Lebensmittel, die im Rahmen dieses Kongresses verköstigt werden, stammen von regionalen Bio-Betrieben, die in der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) organisiert sind.

 

Anmeldung

Für die Anmeldung zum Streuobstwiesenkongress nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

 

Digitale Teilnahme

Es ist möglich, dem Podiumsprogramm im Zughafen auch digital beizuwohnen. Dafür nutzen wir Zoom. Melden Sie sich bitte auch hierfür über das Anmeldeformular auf der Homepage an. Sie bekommen dann vor der Veranstaltung einen Einwahllink per Email zugeschickt. Für die digitale Teilnahme gibt es keinen festen Teilnahmebetrag. Im Nachgang der Veranstaltung bitten wir um eine Spende nach eigenem Ermessen.

 

Flyer

Eine Übersicht über Inhalt und Ziele des Streuobstkongresses sowie eine Karte mit den Veranstaltungsorten finden Sie in unserem Flyer. Diesen können Sie gerne an Interessierte weiterleiten oder ausdrucken und auslegen oder verteilen. Dazu gibt es eine Onlineversion und eine Druckversion, die Sie durch Anklicken ansehen und herunterladen können.

 

Dieses Projekt wird unterstützt vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz